Wir gratulieren unserem Partner, Zwiehoff GmbH - Zweiwege-Fahrzeuge, zum 1. Platz beim Industriepreis 2013 mit den Rangierfahrzeugen ROTRAC E2 und E4 in der Kategorie Antriebs- und Fluidtechnik.

Pressemitteilung

Industriepreis 2013 für ROTRAC E2 und E4

Kooperationsprojekt der Firmen Zwiehoff, Linde Material Handling und Proplan gewinnt den 1. Platz mit ROTRAC E2 / E4 in der Kategorie Antriebs- und Fluidtechnik

Rosenheim, 8. April 2013 - Die elektrisch angetriebenen Zweiwege-Rangierfahrzeuge ROTRAC E2 und E4 der Fa. Zwiehoff haben den Industriepreis 2013 in der Kategorie Antriebs- und Fluidtechnik erhalten. Die ökologischen ROTRAC-Rangierfahrzeuge und deren Technologie haben die Jury bei allen gestellten Anforderungen überzeugt: Hoher technischer, wirtschaftlicher, ökologischer und gesellschaftlicher Nutzwert.

Stephan Zwiehoff, Produktmanager für ROTRAC bei Fa. Zwiehoff, freut sich nach dem 3. Platz beim ÖkoGlobe 2012 über eine weitere Auszeichnung für die ROTRACs. Der 1. Platz beim Industriepreis 2013 bestätigt die von Zwiehoff – Zweiwegfahrzeuge eingeschlagene Strategie, neben dem bestehenden Produktportfolio ökologische und zukunftsweisende Produkte zu entwickeln.

Der ROTRAC E2 mit 250 t Zugkraft hat sich bereits im Markt als eine innovative und zuverlässige Alternative zu konventionellen Rangiergeräten etabliert und wird inzwischen weltweit ausgeliefert. Die kompakten und effizienten Rangiergeräte werden bei der Deutschen Bahn und Siemens Mobility sowie bei Bahnunternehmen in Malaysia, Brasilien, Australien und Kasachstan genutzt. Der diesjährige Industriepreis zeichnet die Produkte ROTRAC E2 und E4 aus, die als Kooperationsentwicklung der Linde Material Handling GmbH und der G. Zwiehoff GmbH entstanden sind und bei der Linde-Tochter Proplan Transport- und Lagersysteme GmbH produziert werden. Diese Entwicklungspartnerschaft wurde kontinuierlich ausgebaut, und so wird in den nächsten Wochen bereits der „große Bruder“ vom ROTRAC E2 in der Form des E4 an Kunden ausgeliefert.

Der ROTRAC E4 basiert auf der gleichen Grundtechnologie, hat jedoch eine erhöhte Zugkraft von 500 t und kann optional mit einer separaten Eisenbahnwagen-Bremsanlage ausgestattet werden. Die innovative ES-Lenkungstechnik (Elektronische Starrachs-Lenkung) und der millionenfach bewährte Elektroantrieb aus der Großserienfertigung von Linde machen die ROTRACs zu zuverlässigen energieeffizienten Partnern im Rangieralltag.

Bereits seit 2006 verleiht die Huber Verlag für Neue Medien GmbH jährlich den Industriepreis an die besten und fortschrittlichsten Industrieunternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unternehmen jeder Größe können sich in insgesamt 14 Kategorien für den beliebten Preis bewerben, der dank seiner großen und hochkarätig besetzten Fachjury ein hohes Renommee genießt. Die Kategoriesieger sowie der Gesamtsieger werden auf der Hannover Messe 2013 ausgezeichnet.

RotracE2 E4

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen.

OK